Signographie : Die Welt der Zeichen

Zeichen · Symbole · Notationen · Schriften · Signets
switch to english

Das Private Use Area – eine Studie

Eine Vergleichsstudie zur PUA-Belegung durch Fonts und Initiativen der Indogermanischen Linguistik

Das Feld von E000 bis F8FF des Unicode-Standards wird in den letzten Jahren vermehrt genutzt, nicht zuletzt für spezielle Anforderungen des wissenschaftlichen Publizierens auf dem Gebiet der Sprachwissenschaft. Mehrere Initiativen und Projekte haben eigene Belegungen dieses ›Privatgebietes‹ entwickelt.

Hier wird eine neue Untersuchung des linguistischen PUA-Gebrauchs vorgestellt (in Englisch). Dabei geht es vornehmlich um die Anwendung für Indogermanische bzw. Lateinische und Kyrillische Spezialgebiete. Die Studie zeigt den aktuellen Status quo und möchte damit einen Anhaltspunkt für die weitere Entwicklung bieten. Kern der Untersuchung sind die PUA-Empfehlungen von TITUS und MUFI.

 


       

Zum Laden der Dokumente wechseln Sie bitte zur Englischen Version (Fahne o. rechts).


 

 

 

 

 

 

 

 


Letzte Änderung: 30.09.2009 02:35