Signographie : Die Welt der Zeichen

Beiträge zur Signographie
switch to english

Neue Währungszeichen entstehen

von Andreas Stötzner (1. Februar 2008)

Regionalgeld – neue Währungszeichen

 

Seit etwa drei Jahren erlebt Regionalgeld einen bemerkenswerten Aufschwung, der das Thema mittlerweile über das anfängliche Nischendasein heraushebt. Laut  Informationen des Regiogeld e.V.  sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz derzeit 28 Regionalwährungen im Umlauf, etwa nochmal so viele befinden sich in Vorbereitung. Die neuen Währungen bringen nicht nur neue Geldscheine hervor, sondern – in einigen Fällen –, auch neue Währungszeichen. Hier soll ein kurzer aktueller Einblick dazu gewährt werden.

Neue Währungszeichen
So wie Euro, Dollar oder Pfund mit €, $ und £ prägnante Abkürzungszeichen haben, ist auch bei Regionalwährungen ein solches prinzipiell sinnvoll, wenngleich nicht zwingend erforderlich. Ein spezifisches Währungszeichen erfüllt zwei Aufgaben: 1) es vereinfacht das schnelle Schreiben (z.B. am Marktstand), 2) verkörpert es mit signethafter Prägnanz das Vorhandensein oder die Akzeptanz des jeweiligen Geldes. Ein Währungszeichen ist in graphischer Hinsicht, was der Währungsname in sprachlicher Hinsicht ist: die Identifikation der spezifischen Währung.

Die Gestaltung neuer Währungszeichen
Die oben gezeigten, aktuellen Währungszeichen-Beispiele machen deutlich, daß deren Entwicklung in vielen Fällen vom Gedanken ›Vereins-Logo‹ ausgegangen ist. Das ist verständlich, da die Regionalwährungen sämtlich von lokalen Vereinen getragen werden. Es muß jedoch darauf hingewiesen werden, daß ein Währungszeichen etwas in Natur und Funktion von Signets grundverschiedenes ist. Währungszeichen sind Schriftzeichen, d.h., sie müssen a) schreibbar und b) typographierbar sein. Für den Entwurf bedeutet dies, daß die entscheidenden Merkmale am Graphen des Zeichens (Skelettform) und nicht an Ausprägungsdetails (Strichstärken, Serifen, Neigung etc.) realisiert sein müssen. Wird der Entwurf des Zeichens konsequent graphetisch gedacht, dann wird jede Marktfrau das Zeichen auf ihre Gemüseschilder schreiben und jeder Typograph es in eine beliebige Satzschrift übertragen können – so, wie es bei $ oder € der Fall ist. Ein Währungszeichen ist jedenfalls kein »Logo«, d.h. Markenzeichen, das bis ins letzte Detail graphisch festgelegt ist. Diesen Unterschied muß man berücksichtigen, will man ein erfolgreiches Währungszeichen einführen. – Die einzigen der oben gezeigten Beispiele, die aufgrund ihrer Eindeutigkeit völlig währungszeichentauglich sind, sind das Waldviertler-W und der Regio-Stern (ganz rechts).  –› Einzelbesprechungen

Buchstaben – oder?
Nicht jedes existierende Währungszeichen ist eine Buchstaben-Abkürzung des Namens der Währung. Das ist etwa bei Euro (€), cent (¢) oder Yen (¥) der Fall, nicht jedoch beim Dollar ($). Trotz des Anscheins, hier handele es sich um ein gestrichenes S, ist keine Herleitung des Zeichens in diesem Sinne führbar – es gibt kein mit der Währung in Verbindung stehendes Wort, das mit S anfängt (die eigentliche Entstehung des $-Zeichens liegt im Dunkeln). Beim Pfund-Zeichen £ dagegen haben wir wohl einen Buchstaben, jedoch augenscheinlich nicht die Initiale des Währungsnamens. Die Form wird erst plausibel wenn man weiß, daß Pfund/pound dem lateinischen Libra entspricht. – Wir sehen also, daß unterschiedliche Ansätze zu einem Währungszeichen führen können.

Zusammenfassung
Die Einführung eines eigenen monetarischen Zeichens für eine Regionalwährung kann der Popularisierung und Praktikabilität der Währung einen zusätzlichen Schub verleihen, was für die angestrebte Akzeptanz kein unerheblicher Faktor ist. Wirksam wird dieser Vorteil aber nur, wenn ein wirklich geeignetes Zeichen gefunden wird, das anderen, etablierten Währungszeichen ›das Wasser reichen‹ kann. Richtschnur für die Formfindung sollten Schreibbarkeit und Typographierbarkeit sein, Anregungen können Übersichten rezenter und historischer Währungszeichen geben (derer es mehr gibt als gemeinhin bekannt).

Abbildungsquellen:
Letzte Änderung: 01.02.2008 10:30